Alphakanal

Du bist hier: Home / Videoproduktion-Glossar / Alphakanal

Was ist der Alphakanal?

Was ist der Alphakanal? Vereinfacht ausgedrückt hat in einer typischen Videodatei  jedes Pixel Informationen bezüglich der Helligkeit (Luminanz) und der Farbigkeit (Chrominanz).

Der Alphakanal bietet zusätzlich die Möglichkeit die Transparenz jedes Pixels zu speichern.

In diesem 3-Minuten-Video erkläre ich was der Alphakanal ist, und wie du ihn in der Praxis einsetzten kannst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst Tipps & Tricks rund um die Videoproduktion? Abonniere jetzt meinen YouTube-Kanal!

Anwendung in der Praxis

Typischerweise werden Dateien mit Alphakanal verwendet bei Motion Graphics, zum Beispiel für Bauchbinden. Diese Dateien kann man in Premiere Pro über einen Videoclip legen und nur die Bauchbinde wird eingeblendet. Der Rest ist – dank des Alphakanals – durchsichtig.

Das selbe gilt für Greenscreen Aufnahmen. Der grüne Hintergrund wurde entfernt, nun kann man mit Alphakanal exportieren und unter diesen Clip einen anderen Hintergrund legen.

Expertentipp

Ein guter Videocodec mit Alphakanal ist Apple ProRes 4444. Dieser ist deutlich kleiner als unkomprimierte Videodateien, trotzdem bietet er ausreichend Farbinformationen und eben den Alphakanal.

Motion Graphics exportiere ich immer in diesem Videocodec.

Du willst Tipps & Tricks rund um die Videoproduktion? Abonniere jetzt meinen YouTube-Kanal!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Aktualisiert am 07.05.2020

Relevante Glossareinträge

All-Intra

Bauchbinde

Farbunterabtastung

Greenscreen

Videocodec

Footage

Relevante Blogeinträge