Bitrate

Du bist hier: Home / Videoproduktion-Glossar / Bitrate

Was ist die Bitrate?

Die Bitrate gibt an wie groß die Daten­menge einer Video­da­tei pro Sekunde ist. Diese gibt man übli­cher­weise an in Mbps (Mega­bit per second).

Je grö­ßer die Bitrate ist, desto bes­ser ist die Qua­li­tät. Gleich­zei­tig steig logi­scher­weise der Spei­cher­be­darf. Die Video­da­tei wird größer.

Anwen­dung in der Praxis

Ein­stel­lung der Kamera

Bitrate Panasonic GH5Die Bitrate wird bei Video­ka­me­ras und DSLR im Menu ein­ge­stellt. Die Maxi­male Bitrate bei mei­ner Pana­so­nic GH5 liegt bei 400Mbps. Das ergibt für eine Minute Video 2,93 GB.

Bei die­ser  Bitrate wer­den sehr viele Infor­ma­tio­nen gespei­chert. In der Post­pro­duk­tion bleibt viel Spiel­raum für die Farb­kor­rek­tur.

Diese hohe Bitrate ver­wende ich nur bei Green­screen Auf­nah­men oder auf­wän­di­gen Werbeproduktionen.

Bei den meis­ten Drehs benutze ich eine Daterate zwi­schen 100 und 200 Mbps. Das reicht für eine nor­male Farb­kor­rek­tur völ­lig aus, und ich spare mir sehr viel Speicherplatz.

Export­ein­stel­lung

Bitrate EinstellungenBeim expor­tie­ren eines fer­ti­gen Videos legt man die Bitrate bei Pre­miere Pro in den Export­ein­stel­lun­gen fest.

Die Daten­rate kann kon­stant ein­ge­stellt wer­den (CBR = Con­stant Bitrate) oder varia­bel (VBR = Varia­ble Bitrate).

Der Vor­teil der varia­blen Bitrate liegt darin dass detail­arme Teile des Videos — zum Bei­spiel eine Schrift­gra­fik mit ein­far­bi­gem Hin­ter­grund — eine geringe Bitrate bekom­men. Dadurch wird die Video­da­tei klei­ner bei gleich­blei­ben­der Qualität.

Exper­ten­tipp

Wenn die Datei­größe das Video sehr klein wer­den soll, also eine geringe Bitrate haben soll. Emp­fiehlt sich die Codie­rung in zwei Durch­gän­gen (2 pass). Dadurch ver­rin­gern sich Bild­feh­ler und Käst­chen­bil­dung deutlich.

Aktua­li­siert am 07.05.2020

Du willst Tipps & Tricks rund um die Videoproduk­tion? Abon­niere jetzt mei­nen YouTube-Kanal 📺
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden