Frame­rate

Du bist hier: Home / Videoproduktion-Glossar / Framerate

Was ist Framerate?

Die Frame­rate (Bild­rate, Bild­fre­quenz) gibt an, wie viele Bil­der pro Sekunde eine Video­da­tei abspielt.

Bei­spiel: Ein Video mit 25 fps hat 25 Ein­zel­bil­der pro Sekunde.

Übli­che Bild­ra­ten in der Videoproduk­tion sind: 24 fps | 25 fps | 29,97 fps | 30 fps | 50 fps | 59,94 fps | 60 fps

Dar­über hin­aus bie­ten viele Kame­ras höhere Bild­ra­ten für die Ver­wen­dung von Zeit­lu­pen. Meine DSLM Pana­so­nic Lumix GH5 macht bei­spiels­weise bei Full-HD 180 fps.

Wel­che Frame­rate ist die richtige?

Diese Frage lässt sich natür­lich nicht pau­schal beant­wor­ten. Grund­sätz­lich gibt es einen Unter­schied zwi­schen der PAL Region und der NTSC Region.

Bei uns (PAL) hat das Strom­netz 50 HZ. Unsere Fern­se­her nut­zen die glei­che Fre­quenz. Daher ist es Sinn­voll für das Fern­se­hen mit 50 fps oder 25 fps zu filmen.

In NTSC Län­dern, wie bei­spiels­weise in den USA, hat das Strom­netz 60 HZ. Darum wird dort nor­ma­ler­weise für das Fern­se­hen in 60 fps oder 30 fps produziert.

60 fps und 30 fps sind dabei in der Regel ver­ein­fachte Werte. Genauer sind 59,94 fps und 29.97 fps. Diese wer­den aber in den meis­ten Kame­ras ver­ein­facht dar­ge­stellt und aufgerundet.

Wenn man ein Video für Online-Zwecke, wie bei­spiels­weise You­Tube macht, ist es mei­ner Mei­nung nach durch­aus sinn­voll in 30 fps (29,97 fps) zu fil­men und zu schneiden.

Aktua­li­siert am 14.01.2021

Du willst Tipps & Tricks rund um die Videoproduk­tion? Abon­niere jetzt mei­nen YouTube-Kanal 📺

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden