Film-Kurs 2021: Kostenlos filmen lernen mit motionside pictures®

Filmen lernen: So kannst du einfach und schnell eigene Videos erstellen!

Du willst filmen lernen und das kostenlos? Egal, ob du gerade anfängst, Videos zu erstellen oder schon einige Erfahrungen gesammelt hast: Hier bist du genau richtig, um zu lernen, Videos selber zu machen.

Besonderes Augenmerk lege ich auf Unternehmer, die mit Videos Ziele für das eigene Marketing verfolgen. Zum Beispiel mit Contentmarketing.

Alle meine Tipps und Tricks stammen aus der Praxis und nutze ich regelmäßig für meine Videoproduktion in München.

Du bist Film-Anfänger? Dann starte am besten hier: In meinem Ratgeber „Videos erstellen“ gehe ich im Allgemeineren darauf ein, was man denn eigentlich alles braucht, um eigene Videos zu erstellen.

Filmen ist eine Sache, die viel auf Erfahrung basiert. Deshalb ist es sehr schwierig, einem Neuling einfach mal schnell beizubringen, wie man Videos macht.

Deswegen habe ich hier viele meiner Lernvideos zusammengefasst in einer sinnvollen Reihenfolge.

Los gehts mit den Basics der Videoerstellung, einem Crashkurs filmen, einem Crashkurs schneiden und dann weiter zu vielen Tricks, Tipps, Tutorials und Ratgebern.

Filmen lernen: Was braucht man, um Videos zu erstellen?

Das wird dich jetzt vielleicht überraschen: Zum Filmen braucht man eine Kamera!

Nein, spaß beiseite! Die Frage ist natürlich eher: Braucht man eine Profi-Kamera oder reicht Smartphone? Was für einen Computer braucht man? Welche Software?

All diese Fragen werden beantwortet in diesem umfangreichen Video!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Welche Kamera zum Filmen?

Es gibt viele verschiedene Kameratypen. Jede von Ihnen ist für ihren jeweiligen Bestimmungszweck optimiert.

Für die Beantwortung der Frage, welche Kamera für Dich am besten geeignet sind, habe ich mir drei Kategorien überlegt. Den Hobbyfilmer, Hollywood und Content-Marketing-Creator.

In diesem Ratgeber-Video erfährst Du, was für Kameratypen es gibt und für welchen Zweck diese am besten eingesetzt werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

8 Tipps für bessere Videos

Eine hochwertige und passende Kamera zu haben ist ein guter Anfang, um bessere Videos zu machen. Es gibt aber noch einiges mehr zu beachten beispielsweise bei der Planung und dem Inhalt der Videos.

In diesem Ratgeber lernst du Filmen kompakt und sinnvoll zusammen gefasst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Crashkurs filmen

Ich selber filme am liebsten mit einer DSLR bzw. DSLM. Um genau zu sein mit der Panasonic Lumix GH5.

Diese Art der Kamera ist ein Mittelweg zwischen dem Filmen mit einem Smartphone und den teuren Hollywood-Kameras.

In diesem 9-Minuten-Crashkurs lernst du die absoluten Grundlagen und kannst schon bald Videos mit einer DSLR bzw. DSLM machen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Crashkurs schneiden

Gerade für Unternehmer, die mit der Erstellung von Videos Ziele für das Marketing verfolgen, empfehle ich eine Investition in vernünftige Software.

Für die Video-Postproduktion kommt für mich da nur die Adobe Creative Cloud in Frage.

Klar, das kosten was! Um genau zu sein 59,49 €.

Dafür bekommt man alle Programme die man jemals brauchen wird für die Erstellung von Videos.

Dazu gehören zum Beispiel:

In diesen drei Videos gehe ich der Frage nach, ob sich die Adobe Creative Cloud lohnt, ich erkläre wie die Creative Cloud installiert wird und wie das Schnittprogramm „Premiere Pro“ grundsätzlich funktioniert!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Inhalte für Videos

Fast wichtiger als das richtige Equipment ist der richtige Inhalt.

Als Beispiel betrachten wir das Content Marketing:

Content Marketing ist ein hervorragendes Instrument, um potenzielle Kunden frühzeitig abzugreifen und im „Content Marketing Trichter“ bis hin zum Lead zu begleiten.

Um eben diese frühe abgreifen zu ermöglichen, müssen die richtigen Inhalte her.

Welche Probleme haben typischerweise deine Kunden? Dann mach ein Video, in dem du eben genau diese Komplikationen löst.

Mehrwert heißt das Zauberwort.

Die primären unternehmerischen Ziele sollten in diesem Zusammenhang nicht direkt in Content Marketing Videos untergebracht werden.

Kein Mensch schaut sich freiwillig Werbung an!

Als zweites Beispiel:

Das Imagevideo

Hier werden die unternehmerischen Ziele ebenfalls nicht direkt, sondern vielmehr geschickt verpackt vermittelt.

In Imagevideos könne auch Geschichten erzählt werden und – im besten Fall – Emotionen.

In diesem 6-Minuten filmen lernen Video erkläre ich, auf was es ankommt!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Musik für Videos

Musik für Videos ist ein umfangreiches Thema.

Nicht nur wo man gute Titel herbekommt, ist die Frage, sondern ebenso, was man bei der Lizenzierung beachten muss.

Und jemand mit einem eher schlechten Ruf hat auch noch ein Wörtchen mitzureden: die GEMA.

Alles aber halb so kompliziert wie man denk. In diesem 8-Minuten-Video bekommst du alle Antworten!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Weiteres Equipment

Neben der Kamera gibt es haufenweise weiteres Equipment, um Videos zu erstellen.

Im Folgenden stelle ich einiges davon vor.

Mein YouTube Setup

Vielleicht möchtest du auch YouTube-Videos erstellen, in denen du vor der Kamera zu sehen bist.

Hilfreich ist es dann, ein eigenes YouTube Setup im Büro zu haben. Sozusagen ein kleines Studio.

In diesem Video stelle ich dir mein YouTube-Setup vor und erkläre dir, wie ich viele meiner YouTube-Videos mache.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Wenn du Videos für YouTube erstellen möchtest, ist es nicht unerheblich, sich zu überlegen, mit welcher Framerate man seine Videos erstellen soll.

In diesem Video gehe ich dieser Frage nach:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Ton-Equipment

Zum filmen lernen gehört natürlich auch der richtige Ton.

In diesen beiden Videos stelle ich dir Tonzubehör vor.

Zum einen der XLR-Adapter. Damit bekommt die Panasonic Lumix GH5 Audioeingänge und Steuerung wie bei einer konventionellen Videokamera.

Zum anderen mein Funkstreckenset Sennheiser AVX als Review.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Drohne

Da ich häufig alleine bei meinen Videoproduktionen unterwegs bin, habe ich mich für eine sehr kompakte Drohne entschieden, die DJI Mavic Air.

Ein paar Abstriche muss man allerdings machen, besonders beim Thema Reichweite und der lästigen Kompasskalibrierung.

Mittlerweile ist die DJI Mavic Air 2 auf dem Markt. Eventuell sind bei dieser Drohne diese Fehler behoben worden.

In diesem 4-Minuten-Review erfährst du alles zur DJI Mavic Air.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Rig Bauanleitung

Filmen lernen für Fortgeschrittene: das DSLR-Rig.

Über die Jahre hab ich mir Stück für Stück für meine Bedürfnisse ein eigens Rig für meine Panasonic Lumix GH5 zusammengestellt.

Ein Rig ist imm eine sehr individuelle Sache. Mir war wichtig ein großer Monitor, ein V-Mount Akku als Kontergewicht (dieser soll nicht zu weit hinten hinausragen, da es bei meinen Videoproduktionen auf Sportevents manchmal recht eng und hektisch zugeht), außerdem brauche ich keinen Follow-Fokus, darum kann man bei diesem Rig keinen befestigen.

In diesem Video baue ich mein komplettes Rig Stück für Stück auf und sage dir, wo man die einzelnen Teile kaufen kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Hier findest du die komplette DSLR Rig Bauanleitung zum Nachbauen.

Externer Recorder

Mit meinem externen Recorder, dem Blackmagic Video Assist 5 Zoll 3G zeichne ich hauptsächlich Streams auf, welche ich mit dem Blackmagic Atem Mini abmische.

Oder ich benutze ihn als Back-up bei langen Interviews mit meiner DSLM.

In diesem Video mache ich ein Unboxing und einen ersten Test:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Fachbegriffe zum Filmen lernen

Wenn man Filmen lernen möchte, stolpert man unweigerlich über tonnenweise Fachbegriffe.

Die beste Anlaufstelle, wenn du mal einen Fachbegriff nicht kennst, ist mein Glossar & Lexikon.

Hier werden alle wichtigen Fachbegriffe erklärt und laufend erweitert.

Einige davon habe ich in diesen Lernvideos zusammengefasst!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Premiere Pro Profi-Tipps

Du hast die Grundlagen von Premiere Pro verstanden? Super! Dann geht es hier mit diesen Videos weiter mit nützlichen Tipps und Tricks, um deinen Workflow zu verbessern und schönere Videos zu machen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Filmen lernen: Trickkiste

Mit ein paar Tricks hier und da kann man seine Videos aufwerten, kleine Fehler entfernen oder einen Greenscreen verwenden. Filmen lernen für Fortgeschrittene sozusagen.

Die meisten meiner kleinen Videotricks mache ich mit After Effects.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Künstlersozialkasse

Zum Filmen lernen gehört auch das Business.

Jetzt wird es für zwei Gruppen interessant: die Zahler und die Mitglieder.

Wenn du kreative Selbstständige beauftragst, zum Beispiel Videomacher, dann fällt das unter das Künstlersozialversicherungsgesetz und du musst eine Abgabe von (Stand 2021) 4,2% des Netto-Rechnungsbetrages abgeben.

Wenn du dich mit der Produktion von Videos selbstständig machen möchtest, kann es durchaus lohnenswert sein, Mitglied in der KSK zu werden.

Warum? Das erfährst du in diesem 5-Minuten-Video.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Filmen lernen: Aktuelles

Hier findest du Neuigkeiten rund um das Filmen lernen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr solcher Videos? >> hier geht’s zu meinem YouTube-Kanal

Filmen lernen auf meinem YouTube-Kanal

Filmen lernen war nie einfacher: Lernvideos, Ratgeber und Tutorials auf meinem YouTube-Kanal!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden