Farb­tem­pe­ra­tur

Du bist hier: Home / Videoproduktion-Glossar / Farbtemperatur

Was ist die Farbtemperatur?

Die Farb­tem­pe­ra­tur gibt an wel­che Farbe in den Rich­tun­gen Blau und Rot eine Licht­quelle hat. Diese wird in Kel­vin angegeben.

Natür­li­ches Tages­licht ist eher bläulich.

Kunst­licht eher rötlich.

Anwen­dung in der Praxis

Wäh­rend das mensch­li­che Gehirn unbe­merkt einen Weiß­ab­gleich macht müs­sen wir bei unse­rer Kamera unter­schied­li­che Farb­tem­pe­ra­tu­ren beachten.

Die meis­ten Kame­ras kön­nen zwar auto­ma­tisch die Farb­tem­pe­ra­tur ein­stel­len, davon rate ich aber auf jeden Fall ab. Die Farb­kor­rek­tur in der Post­pro­duk­tion wird durch den sich stän­dig ändern­den Weiß­ab­gleich der Kame­ra­au­to­ma­tik unglaub­lich auf­wän­dig und kos­tet echt nerven.

Am bes­ten man macht einen manu­el­len Weiß­ab­gleich, oder man benutzt die Pre­set­ein­stel­lun­gen zu Tages­licht in der Sonne, Wol­kig oder Kunstlicht.

Die Pre­sets muss man höchst­wahr­schein­lich auch in der Post­pro­duk­tion kor­ri­gie­ren, diese sind aber nor­ma­ler­weise mini­mal und las­sen sich dann auf alle Clips einer Dreh-Location kopieren.

Aktua­li­siert am 11.05.2020

Du willst Tipps & Tricks rund um die Videoproduk­tion? Abon­niere jetzt mei­nen YouTube-Kanal 📺
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden