Meine 5 liebs­ten Plugins für Pre­miere Pro und After Effects

In die­sem Arti­kel ver­rate ich meine fünf Lieb­lings­plugins für Pre­miere pro und After Effects CC.

Diese erleich­tern einem die Arbeit und man spart sich sehr viel Zeit. Auch wenn die Plugins zum Teil recht viel kos­ten, rech­net sich das am Ende dann doch, wenn man sie regel­mä­ßig benutzt.

In die­sem 4‑Minuten-Video habe ich diese 5 Plugins zusammengefasst.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Du willst Tipps & Tricks rund um die Videoproduk­tion? Abon­niere jetzt mei­nen YouTube-Kanal 📺

Magic Bul­let Looks

für Pre­miere Pro + After Effects

Erst­mal die schlechte Nachricht:

Ich habe sel­ber Magic Bul­let Looks 4 als Ein­zel­pro­dukt und habe fest­ge­stellt das Magic Bul­let Looks 5 anschei­nend nur noch in der Magic Bul­let Suite zu haben ist.

Na super! Ich brauch den gan­zen ande­ren Quatsch nicht uns muss jetzt 999,- $ für die Suite bezah­len, nur um Looks 5 zu haben.

Magic Bul­let Looks 4 als Ein­zel­pro­dukt kos­tete 399,- $. Auch nicht wenig, aber aus mei­ner Sicht ange­mes­sen für die Leis­tung des Plugins.

Eine andere Alter­na­tive wäre das Red Giant Kom­plett Abo für 88,33 €. Das ist mir aber zu teuer!

Lei­der habe ich auch kei­nen Shop gefun­den der Magic Bul­let Looks 4 als Ein­zel­pro­dukt ver­kau­fen würde. Magic Bul­let Looks 4 funk­tio­niert näm­lich bei mir mit Pre­miere Pro CC 2020.

Ich bin jeden­falls ent­täuscht über die­sen neuen Kurs von Red Giant.

Blöd nur, dass das nichts an der Tat­sa­che ändert wie prak­tisch das Tool ist und wie viel Zeit man sich damit spa­ren kann.

Die­ses Plugin für Pre­miere pro und After Effects ist näm­lich beson­ders gut geeig­net um unglaub­lich schnell coole Looks zu erzeu­gen. Das Beson­dere daran ist, dass man viele Pre­sets als Vor­schau Bil­der ange­zeigt bekommt. Auf Grund­lage die­ser Vor­la­gen kann man dann das aktu­elle Bild noch anpassen.

Wenn man also am Anfang eines Gra­dings noch etwas inspi­ra­ti­ons­los ist, bie­tet die­ses Tool einen per­fek­ten Start in den Workflow.

Red Giant Magic Bullet Looks

Ein Groß­teil der Arbeit ist aber mit die­sen Pre­sets schon erledigt.

Für nahezu alle meine Farb­kor­rek­tu­ren benutze Magic Bul­let Looks von Red Giant.

Wenn du mehr über das Plugin Magic Bul­let Looks erfah­ren möch­test emp­fehle ich dir mei­nen Bei­trag: Magic Bul­let Looks Tutorial

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Fli­cker­Free

für Pre­miere Pro + After Effects

Fla­ckernde Bil­der kön­nen beson­ders dann ent­ste­hen wenn man mit hoher Frame­rate filmt, bei LED- oder Bühnenbeleuchtung.

Die­ses Plugin bie­tet dafür eine schnelle und unkom­pli­zierte Lösung. Ein­fach in Pre­miere pro als Effekt drauf­le­gen, die ver­schie­de­nen Pre­sets aus­pro­bie­ren, fertig.

Flicker Free

Ich sel­ber habe die Ver­sion 1.1.8. Diese funk­tio­niert zwar in den meis­ten Fäl­len sehr gut, aller­dings unter­stützt diese Ver­sion keine GPU-Beschleunigung. Dadurch ist die Ren­der­zeit rela­tiv lang.

Die aktu­elle Ver­sion 2.0 hat GPU-Beschleunigung. Das Upgrade kos­tet im Moment 89,- $.

Die Ver­sion 2.0 als neues Pro­dukt kos­tet 149,- $.

Knoll Light Factory

für Pre­miere Pro + After Effects

Danke für nichts Red Giant! Auch hier steht das Plugin als Ein­zel­pro­dukt nicht mehr zur Verfügung.

In die­sem Fall nennt sich dass jetzt VFX Suite, und kos­tet auch (wie die Magic Bul­let Suite) stolze 999,- $. Meine Knoll Light Fac­tory Ver­sion 3.0 als Ein­zel­pro­dukt kos­tete hin­ge­gen 99,- $.

Eine andere Alter­na­tive wäre auch hier das Red Giant Kom­plett Abo für 88,33 €. Das ist mir aber zu teuer!

Den­noch ein ein­fach zu bedie­nen­des Werk­zeug um schnell Lens­fla­res zu erzeugen.

Auch hier (wie bei Magic Bul­let Looks) hat man eine große Aus­wahl an vor­ge­fer­tig­ten Pre­sets. Diese kann man dann nach sei­nen Wün­schen verändern.

https://store.digitalanarchy.com/upgrades/281-flicker-free-2-upgrade-adobe.html

Die­ses Plugin kann man ver­wen­den in Pre­miere Pro oder After Effects. In After Effects hat man den Vor­teil dass man die Bewe­gung der Kamera tra­cken kann, danach kann man dann die Licht­quelle des Lens­flare anpas­sen. Dadurch ergibt sich auch bei Kame­ra­be­we­gun­gen ein rea­lis­tisch aus­se­hen­der Lensflare.

Du willst Tipps & Tricks rund um die Videoproduk­tion? Abon­niere jetzt mei­nen YouTube-Kanal 📺

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Ani­ma­tion Composer

für After Effects

Die­ses Werk­zeug eig­net sich beson­ders gut für ein­fa­chere Motion Gra­phics auf­ga­ben. Es gibt eine Viel­zahl von ver­schie­de­nen Pre­sets von Bewegungen.

Diese kann man auf 2D‑, 3D‑, oder Text­ebe­nen anwen­den. Das set­zen von Key­frames und die Bear­bei­tung im Dia­gramm­edi­tor kann man sich dadurch sparen.

Die Bewe­gun­gen wir­ken rund und smooth. Und das mit nur einem Handgriff.

Animation Composer 3

Das Plugin an sich gibt es erst mal auf der Web­seite von Mis­ter Horse als Free­ware mit ein paar Pre­sets auf .

Danach kann man sich wei­ter Pre­sets bei Video­hive als Paket kau­fen. Diese sind aus mei­ner Sicht durch­aus sinn­voll und ich benutze sie viel:

Motion Pre­sets for Ani­ma­tion Com­po­ser * (69,- $)

Text Pre­sets for Ani­ma­tion Com­po­ser * (59,- $)

Twixtor

für Pre­miere Pro + After Effects

Die­ses Werk­zeug ermög­licht es nach­träg­lich Zeit­lu­pen zu erstel­len. Das beson­dere daran ist, dass feh­lende Bil­der errech­net wer­den. Somit ergibt sich auch bei gerin­ger Bild­rate eine flüs­sig wir­kende Zeitlupe.

Dabei ist es beson­ders ent­schei­dend wel­cher Hin­ter­grund hin­ter dem Objekt zu sehen ist. Wenn die­ser beson­ders detail­reich ist kommt es häu­fig zu Bild­feh­lern. Wenn der Hin­ter­grund aber wenig Details auf­weist, wie zum Bei­spiel ein Him­mel, kann die­ses Werk­zeug sehr schöne Zeit­lu­pen erzeugen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Tat­säch­lich benutze ich die­ses Werk­zeug aber meis­tens gar­nicht für Zeit­lu­pen. Viel mehr ist es sehr hilf­reich, wenn zum Bei­spiel der Spre­cher­text eines Bei­tra­ges län­ger ist als das Film­ma­te­rial. Dann kann man ein­fach direkt in Pre­miere Pro das Film­ma­te­rial verlängern.

Das ist sehr häu­fig extrem hilf­reich für meine Arbeit.

Das Plugin hat aber auch sei­nen Preis: 329,95 €

Wenn man aber, so wie ich das Plugin regel­mä­ßig benutzt, lohnt es sich aus mei­ner Sicht trotzdem.

* Bei den mit einem Stern mar­kier­ten Links han­delt es sich um Affiliate-Links. Ein Kauf über diese Links unter­stützt meine Web­seite durch eine kleine Pro­vi­sion sei­tens des Anbie­ters, wäh­rend für dich keine zusätz­li­chen Kos­ten entstehen.

Dies hilft mir, diese Web­seite wei­ter­hin mit hilf­rei­chen Inhal­ten zu fül­len und zu betreiben.

Danke für deine Unter­stüt­zung ❤️

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked