After Effects Tem­plate bearbeiten

Ich zeige dir wie du ein After Effects Tem­plate bear­bei­ten kannst und damit einen Hau­fen Zeit spa­ren kannst.

In die­sem Lern­vi­deo ver­rate ich dir meine Tem­plate Quel­len und erstelle in einem Tuto­rial eine Ani­ma­tion aus einem Tem­plate!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tierst Du die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Du willst Tipps & Tricks rund um die Videoproduk­tion? Abon­niere jetzt mei­nen YouTube-Kanal!

Was ist ein After Effects Template?

Ein After Effects Tem­plate ist eine vor­ge­fer­tigte Ani­ma­tion. Diese kann man dann nach dein eige­nen Wün­schen und Vor­ga­ben individualisieren.

Der klare Vor­teil liegt dabei in der Zeit­er­spar­nis. Mit nur weni­gen Klicks ent­ste­hen ansehn­li­che Ani­ma­tio­nen für die man eigent­lich etli­che Stun­den gebraucht hätte.

Die Indi­vi­dua­li­tät der Ani­ma­tio­nen und Motion Gra­phics geht dabei natür­lich Flö­ten. Das ist schade, aber aus mei­ner Sicht kommt es in der heu­ti­gen Zeit von Social Media und Con­tent Mar­ke­ting eher auf den Inhalt als die Prä­sen­ta­tion an.

Wo bekommt man Tem­pla­tes für After Effects?

Wenn man im Inter­net nach After Effects Tem­plate sucht, fin­det man sofort einige Anbieter.

Ganz oben in der orga­ni­schen Suche sind meine bei­den liebs­ten Anbieter:

Motion Array und Video­Hive *.

Motion Array

Bei Motion Array zahlt man nicht für jedes Tem­plate ein­zeln, son­dern man hat ein Abo.

Neben Musik, Stock Foo­tage und Pre­sets gibt es dort eben auch Tem­pla­tes.

Der Vor­teil von so einem Abo ist, dass man Tem­pla­tes auch ein­fach mal aus­pro­bie­ren kann und auch dem Kun­den prä­sen­tie­ren kann, ohne dass man expli­zit für die­ses Tem­plate vor­her etwas zah­len muss.

Video­Hive

Bei Video­Hive zahlt man für jedes Tem­plate separat.

Gut zu wis­sen: Wenn man zum Bei­spiel ein Intro für sei­nen YouTube-Kanal mit einem Tem­plate macht, so muss man nicht jedes mal eine neue Lizenz kaufen.

Ein Intro zählt als ein­zel­nes Endprodukt.

Hier der Aus­zug aus den FAQ:

I am using an After Effects tem­plate to create my logo sting (logo reveal). Do I need to buy a license for each movie that logo sting goes in?

No. The customized/rendered logo reveal is the final end pro­duct and it can be used in any num­ber of movies without having to purchase ano­t­her license. Remem­ber that you need a new license for each use of the tem­plate to create a uni­que logo reveal.

Du willst Tipps & Tricks rund um die Videoproduk­tion? Abon­niere jetzt mei­nen YouTube-Kanal!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tierst Du die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

After Effects Tem­plate bearbeiten

Wenn man sich nun für ein Tem­plate ent­schie­den hat, lädt man die­ses erst­mal herunter.

Danach öff­net man das After Effects Projekt.

In den Tem­pla­tes fin­det man dann im Pro­jekt­fens­ter die Platzhalter-Kompositionen.

After Effects Template bearbeiten

Hier legst du deine Videos in die Kom­po­si­tion und ver­än­derst die Text-Platzhalter.

Des Wei­te­ren kannst du natür­lich das After Effects Tem­plate bear­bei­ten wie du möch­test. Jede Unter­kom­po­si­tion ist frei ver­füg­bar und anpassbar.

* Bei den mit einem Stern mar­kier­ten Links han­delt es sich um Affiliate-Links. Ein Kauf über diese Links unter­stützt meine Web­seite durch eine kleine Pro­vi­sion sei­tens des Anbie­ters, wäh­rend für dich keine zusätz­li­chen Kos­ten entstehen.

Dies hilft mir, diese Web­seite wei­ter­hin mit hilf­rei­chen Inhal­ten zu fül­len und zu betreiben.

Danke für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked