Video­co­dec

Du bist hier: Home / Videoproduktion-Glossar / Videocodec

Was ist ein Videocodec?

Was ist ein Video­co­dec? Anhand des Video­co­dec wird bestimmt, auf wel­che Art und Weise Video­da­teien kom­pri­miert werden.

Typi­sche Videocodecs

Apple Pro­Res

Den Apple Pro­Res Video­co­decs gibt es in ver­schie­de­nen Qua­li­täts­stu­fen und Farb­un­ter­ab­tas­tun­gen. Der Video­co­dec ist ein­fach zu deco­die­ren, dadurch kann man in Pre­miere Pro flüs­sig schneiden.

Einige Kame­ras zeich­nen direkt auf die­sem For­mat auf. Zum Bei­spiel die Kame­ras von Balck­ma­gic.

Apple Pro­Res 4444 hat auch Daten im Alpha­ka­nal.

Exper­ten­tipp

In mei­nen Sequenz­ein­stel­lun­gen in Pre­miere Pro stelle ich den Video­co­dec auf Apple Pro­Res 422.

Diese Ein­stel­lung funk­tio­niert sehr gut, flüs­sig und ohne Bild­feh­ler. Sowohl bei Mac als auch bei Windows

h264

Der h264 Video­co­dec ist sehr beliebt bei der Auf­zeich­nung in der Kamera und beim Export des Mas­ter.

Bei der Pana­so­nic GH5 kann man ein­stel­len ob im h264 alle Bil­der sepa­rat gespei­chert wer­den sol­len (All-Intra) , oder in Bil­der­grup­pen (Long GOP).

Der h264 Video­co­dec ist gerade in Kom­bi­na­tion mit Long GOP sehr rechen­in­ten­siv. Im Schnitt merkt man das sehr schnell und der Work­flow wird gestört.

In sol­chen Fäl­len lohnt sich das erstel­len von Pro­xies. In die­sem Bei­trag habe ich den Proxy-Workflow von Pre­miere Pro erklärt.

Aktua­li­siert am 07.05.2020

Du willst Tipps & Tricks rund um die Videoproduk­tion? Abon­niere jetzt mei­nen YouTube-Kanal 📺
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden