Black­ma­gic Video Assist Test

Mein neues Equip­ment ist da: der Black­ma­gic Video Assist 5 Zoll 3g.

In die­sem Bei­trag erzähle ich von mei­nen ers­ten Ein­drü­cken und mache einen Test.

In die­sem Video siehst du das Unboxing und mei­nen den Test:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tierst Du die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Du willst Tipps & Tricks rund um die Videoproduk­tion? Abon­niere jetzt mei­nen YouTube-Kanal!

Warum nicht der neue 12g?

Viel­leicht fragst du dich jetzt zurecht: Warum kaufst du dir nicht den neue­ren Black­ma­gic Video­as­sist 12g *?

Der ist doch viel bes­ser und kann außer­dem 4K und nicht so lau­sige Full HD Videos wie der 5 Zoll 3G *!

Ja, das stimmt, in mei­nem Fall ist aber die­ses ältere Modell bes­ser geeig­net für den Ver­wen­dungs­zweck. Ich plane näm­lich im Moment einen Stream in einer Zoom­kon­fe­renz, und werde das mit dem Black­ma­gic Atem Bild­mi­scher * mischen.

Die­sen Stream fahre ich in Full HD und möchte ihn auf­zeich­nen mit so einem exter­nen Recor­der wie dem Black­ma­gic Video Assist . Dafür brau­che ich nur Full HD Auf­zeich­nungs­mög­lich­keit. Und immer­hin spare ich mir 290 €.

Ers­ter Eindruck

Der erste Ein­druck des Black­ma­gic Video Assist 5 Zoll 3G ist durch aus positiv.

Der Recor­der liegt gut in der Hand und das Mate­rial fühlt sich hoch­wer­tig an.

Erster Eindruck Blackmagic Video Assist

Anschlüsse

Als Anschlüsse lie­gen beim Black­ma­gic Video Assist 5 Zoll 3G ein HDMI Ein­gang und Aus­gang sowie ein Mini SDI Ein­gang und Aus­gang vor.

Anschlüsse Blackmagic Video Assist

Touch­dis­play und Menüführung

Das Touch­dis­play des Black­ma­gic Video Assist reagiert zügig und fühlt sich intui­tiv an.

Die Menü­füh­rung ist über­sicht­lich, es fehlt an nichts und es ist nicht zu viel.

Touchdisplay und Menüführung Blackmagic Video Assist

Blick­win­kel des Displays

Der Blick­win­kel des Dis­plays des Black­ma­gic Video Assist 3G ist mei­ner Mei­nung nach sehr gut. Auch wenn man etwas von der Seite schaut, kann man das Bild gut erken­nen und es wird nicht zu dunkel.

Blickwinkel Blackmagic Video Assist

Akku­be­trieb

Der Black­ma­gic Video Assist 3G bekommt ein Netz­teil mit­ge­lie­fert, aber man kann ihn auch mit NPF Akkus betreiben.

Ich hatte sol­che Akkus gerade zur Hand und hab das gleich mal pro­biert. Das hat anstands­los funk­tio­niert und die Rest Akkustands­an­zeige ist über­sicht­lich und funk­tio­niert gut.

Akkus NPF Blackmagic Video Assist

Wel­che SD-Karte?

Für meine erfolg­rei­chen Test­auf­nah­men in ProRes422HQ in FullHD habe ich diese SD-Karte * von San­disk ver­wen­det mit fol­gen­den Spezifikationen:

San­Disk Extreme PRO 128 GB SDXC Spei­cher­karte bis zu 95 MB/Sek, Class 10, U3, V30

Auf­nah­me­qua­li­tät

Die Auf­nah­me­qua­li­tät ist in Apple ProRes422HQ so wie man es erwartet.

Gute Bitrate, 4:2:2 Farb­un­ter­ab­tas­tung bei 10bit Farb­tiefe.

Da bleibt genü­gend Spiel­raum in der Post­pro­duk­tion. Auch wenn man mal zum Bei­spiel mit einem Green­screen filmt.

Abspie­len der Aufnahme

Dank des Touch­dis­plays funk­tio­niert das Abspie­len der Medien sehr einfach.

Was aller­dings fehlt, ist eine Thumb­nail­an­sicht. Statt­des­sen wer­den in der Time­line unter dem Bild alle Clips ange­zeigt und man kann sich auf diese Art und Weise ganz gut orientieren.

Geht auch, aber ich per­sön­lich hätte eine kleine Thumb­nail­an­sicht lieber.

Abspielen Blackmagic Video Assist

Als Capture-Card benutzen

Als zusätz­li­ches Fea­ture bie­tet der Black­ma­gic Video Assist 3G die Funk­tion einer Capture-Card.

Dazu wird mit­tels USB‑C der Com­pu­ter ver­bun­den und der Black­ma­gic Video Assist 3G wird als Web­cam erkannt.

Das funk­tio­niert zum Bei­spiel mit OSB oder Zoom.

Net­tes klei­nes zusätz­li­ches Feature.

USB Anschluss Blackmagic Video Assist

Fazit

Der Black­ma­gic Video Assist 5 Zoll 3G ist wun­der­bar geeig­net, um Videos auf­zu­zeich­nen in FullHD.

Ein für mich pas­sen­der und mitt­ler­weile erprob­tes Ein­satz­ge­biet ist das Auf­zeich­nen von Streams, die mit dem Black­ma­gic Atem Mini * abge­mischt werden.

Für die qua­li­ta­tiv hoch­wer­tige Auf­zeich­nung im Ver­bund mit einer Kamera würde ich eher zu dem neue­ren Black­ma­gic Video Assist 5 Zoll 12G * grei­fen. Da hier 4K Auf­zeich­nung mög­lich sind. Das ist bei Streams mit­tel­fris­tig noch nicht nötig, aber bei­spiels­weise bei Image­vi­deos schon jetzt in den meis­ten Fäl­len unverzichtbar.

* Bei den mit einem Stern mar­kier­ten Links han­delt es sich um Affiliate-Links. Ein Kauf über diese Links unter­stützt meine Web­seite durch eine kleine Pro­vi­sion sei­tens des Anbie­ters, wäh­rend für dich keine zusätz­li­chen Kos­ten entstehen.

Dies hilft mir, diese Web­seite wei­ter­hin mit hilf­rei­chen Inhal­ten zu fül­len und zu betreiben.

Danke für deine Unterstützung!

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked