h264

Du bist hier: Home / Videoproduktion-Glossar / h264

Was ist h264?

h264 ist einer der meist­ge­nutz­ten Video­co­decs bei der Videoproduk­tion. Sowohl zur Auf­zeich­nung in der Kamera, als auch zum Export als Mas­ter.

Typi­sche Con­tai­ner­formate für die­sen Video­co­dec sind MOV und MP4.

Anwen­dung in der Praxis

In der Kamera

h264 wird in vie­len Video­ka­me­ras und DSLR als Video­co­dec zur Auf­zeich­nung der Videos verwendet.

Bei der Pana­so­nic GH5 kann man im h264 Video­co­dec intern mit 10 bit Farb­tiefe und 4:2:2 Farb­un­ter­ab­tas­tung filmen.

Mit einer hohen Bitrate von 400Mbps bleibt viel Spiel­raum in der Post­pro­duk­tion für die Farb­kor­rek­tur und der Schnitt läuft flüs­sig dank All-Intra.

Export als Master

h264 wird häu­fig zum Export als Mas­ter ver­wen­det. Gerade für die Nut­zung im Inter­net ist die­ser Video­co­dec optimal.

Exper­ten­tipp

Gerade bei Long GOP Foo­tage ist der h264 Video­co­dec von Schnitt­com­pu­tern schwie­rig zu deko­die­ren. Das merkt man dann im Schnitt wenn’s ruckelt und nicht flüs­sig abspielt.

Da lohnt sich die Erstel­lung von Pro­xies. Im Arti­kel über den Pre­miere Pro Proxy Work­flow zeige ich wie’s funktioniert.

Aktua­li­siert am 11.05.2020

Du willst Tipps & Tricks rund um die Videoproduk­tion? Abon­niere jetzt mei­nen YouTube-Kanal 📺
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden